spielkartei.de

Material: Bollerwagen o.a., verschiedene Materialien

Beschreibung:
Mehrere Räume werden abgedunkelt und mit mehr oder weniger "gruseligen" Effekten versehen. Die Kinder werden im Bollerwagen oder einer Schubkarre durch diese Geisterbahn gefahren. - Bei der Ausgestaltung der Geisterbahn sollte bei den Effekten mehr Wert auf Originalität und Humor als auf "Horror" gelegt werden.

Material: Tretautos

Beschreibung:
Die Kinder müssen eine vorgegebene, mit Verkehrszeichen versehene Strecke möglichst fehlerlos in Tretautos zurücklegen.

Material: Stoff

Beschreibung:
Zwei Stoffbahnen, jede mit den Maßen 50 x 300 cm werden an der einen Längsseite zusammengenäht. In der Naht werden fünf Löcher gelassen, durch die fünf Kinder ihre Köpfe stecken. Die Kinder müssen gemeinsam als Schlange eine Hindernisstrecke bewältigen.

Material: verschiedene Gegenstände

Beschreibung:
Auf einem Tisch o.a. werden in einem Kuriositätenkabinett verschiedene Gegenstände ausgestellt, z.B. Bild vom Berg = Berg der Vorurteile, Zahn = Zahn der Zeit, Stein = Stein der Weisen, rosa Toilettenbrille = rosarote Brille der Verliebten, Ei = Ei des Kolumbus, Fausthandschuh = Goethes "Faust", ganz kleiner Stein = Stein des Anstoßes, schwarzes Stück Papier = die Zukunft, Foto vom Bauchnabel = der Nabel der Welt, Spirale = Rüstungsspirale, Marionette = Staatsbürger, leerer Geldbeutel = Staatssäckel, Müll = der Mist, der oft geredet wird, Brett = das Brett vorm Kopf vieler Leute, Kerze = das Licht, das vielen zu spät aufgeht Parfümflasche = Muff von tausend Jahren.

Material: Plakataufbewahrungsrolle o.a., starkes Gummi, Sperrholz, Latten

Beschreibung:

Aus Sperrholz wird eine Scheibe gesägt, die etwas Kleiner ist, als der Innendurchmesser der Rolle. Die Scheibe wird in die Rolle gesteckt und an starken Gummibändern befestigt. Für die Gummibänder eignen sich am besten Einmachringe. Das Rohr wird schräg wie eine Kanone auf einem Lattengerüst befestigt. Die Scheibe wird möglichst weit ans untere Ende gezogen, so daß die Gummibänder, deren anderes Ende am oberen Rand der Rolle festgebunden ist, unter starker Spannung stehen. Die Rolle wird mit Bonbons gefüllt, und die Holzscheibe losgelassen. Die Bonbons werden dann durch die Scheibe weggeschleudert.

Mainzer Spielkartei

Jürgen Fritz - Mainzer Spielkartei

Der beliebte Mainzer Klassiker: Empfehlenswert für jeden Gruppenleiter in der Jugend- und Erwachsenenarbeit. Ein vielseitiges Angebot mit sozialen Spielen unter dem Motto: Nicht gegeneinander, sondern miteinander. Verständlich in den Erklärungen, besonders durch die witzigen, hilfreichen Illustrationen, übersichtlich, schnell in der Handhabung, vielfältig im Angebot. So gehen Ihnen die Ideen nie aus!

Autobahnkrimis

"... liegt ein Mann auf einer Wiese und hält ein Streichholz in seiner Hand. Im weiten Umkreis um ihn herum liegen Kleidungsstücke..." 

MitarbeiterInnen gesucht

Diese Internetseite könnte Hilfe gebrauchen !!

Spiele in kleinen und großen Gruppen ist Thema dieser Internetseite. Diese Art von Spielkultur soll gepflegt werden und soll durch Anregungen und Ideen dazu beitragen Feste, Feiern, Veranstaltungen und andere Orte an denen sich Gruppen treffen zu kultivieren.

Wer Interesse an Spass daran hat mitzuarbeiten melde sich unter: kontakt@spielkartei.de

Neuer Blogbeitrag 1

Neuer Blogbeitrag 2

PoeppelShop

Ein schönes Geschenk: Lichtwippe

Castor-Fiber Spiele

Perpetual Commotion

SpieleRestposten

Perpetual Commotion

Zum Seitenanfang